Trauerangebote der Kirchengemeinden, Caritas und Diakonie im Landkreis Ludwigsburg

Angebotsarten

Grundsätzlich unterscheiden sich Angebote der Unterstützung von Menschen in Trauer in Einzelbegleitung und Gespräche in einer Gruppe. Erfahrungsgemäß sind Einzelgespräche besonders in den ersten Wochen und Monaten eine gute Unterstützung – Gespräche in einer Gruppe sind meist nach drei bis vier Monaten (oder auch später) nach dem Verlust eine gute Möglichkeit, sich mit anderen Menschen mit ähnlichen Erfahrungen auszutauschen.

Einzelbegleitung

Hier finden Trauernde auf ihrem persönlichen Trauerweg gezielte Unterstützung in Form von Beratungsgesprächen bei speziell geschulten und erfahrenen Beraterinnen und Beratern. Die Inhalte und die Häufigkeit der Gespräche sowie die Dauer der Begleitung richten sich dabei nach den Anliegen und Bedürfnissen der Trauernden. Bei der Einzelbegleitung handelt es sich ausdrücklich nicht um Therapie.

Trauercafé oder Trauertreff

Dies ist ein offener Treffpunkt für Menschen in unterschiedlichen Trauersituationen und Stadien der Trauer. Hier steht die Begegnung von Trauernden im Mittelpunkt. Diese Begegnung geschieht einerseits im moderierten Gruppengespräch und andererseits im Miteinander bei Tisch – bei Kaffee und Kuchen oder Brezel und Getränken.
Die Treffen werden meist monatlich angeboten, eine Anmeldung oder eine regelmäßige Teilnahme ist nicht erforderlich.

Trauergruppe

Trauergruppen oder Gesprächskreise werden meist als geschlossene Gruppe angeboten. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Die Gruppe, die gemeinsam beginnt, geht als Gruppe zusammen einen Weg und schließt – meist nach acht bis zwölf Treffen – gemeinsam ab. So bietet sie für eine bestimmte Zeit eine verlässliche Begleitung und die Möglichkeit Weggefährten zu finden, die Ähnliches erlebt haben und gut verstehen können.
Die Treffen finden meist im Abstand von ein oder zwei Wochen statt.
Die Gruppen werden von erfahrenen Fachkräften geleitet. Teilweise werden Trauergruppen angeboten, die für alle Trauersituationen offen sind. Weiter gibt es Trauergruppen, die für besondere Zielgruppen (z.B. jüngere Trauernde, trauernde Eltern, Kinder und Jugendliche …) angeboten werden.

Selbsthilfegruppe

Hier finden sich Menschen zusammen, die eine ähnliche Erfahrung gemacht haben. Besonders ist die Begleitung der Gruppe. Sie liegt in den Händen von Menschen, die eben diese Erfahrung selbst gemacht haben. Die Selbsthilfegruppe ist offen für neue Teilnehmer. Diese nehmen so lange an der Gruppe teil, wie es für sie sinnvoll ist. Die Gruppentreffen sind in der Regel monatlich.

In meinem Herzen die Trauer

Der Tod eines für uns wichtigen Menschen gehört zu den tiefsten Erschütterungen im Leben.

Nichts wird wieder so sein, wie es war. Der Verlust reißt eine schmerzende Lücke.

Die Trauer hat viele Gesichter. Wo und wann können wir darüber sprechen? Viele Menschen machen die Erfahrung, dass ihre Umgebung schnell zur Tagesordnung zurückfindet. Die Trauer wird zugedeckt mit beschwichtigenden Worten oder mit Schweigen.

Doch Trauer muss zur Sprache kommen, damit wir sie aushalten und mit ihr leben können.

In den Angeboten, die Sie in dieser Broschüre finden, soll dafür Raum sein, die Trauer zuzulassen und sie mit anderen Menschen zu teilen, die Ähnliches erleben. Jeder Mensch trauert auf seine Weise, und niemand kann einem die Trauer abnehmen.

Trotzdem ist es heilsam, in dieser Zeit Begleitung durch andere zu erfahren.

Sie sind herzlich eingeladen, an einem der angebotenen Gesprächskreise und Treffen teilzunehmen.

Friedrich Zimmermann, Dekan
Verband der Evangelischen Kirchenbezirke
im Landkreis Ludwigsburg
Alexander König, Dekan
Katholisches Dekanat Ludwigsburg

Stand: Januar 2015
Ergänzt: August  2017

Angebote

Kinder- und Jugendtrauer

Kindern, Jugendlichen und ihren Familien sind wir gerne Ansprechpartner, bieten Begleitung an und machen verschiedene Angebote von Gruppen, Projekten und einzelnen Veranstaltungen.

Folgen Sie gerne diesem Link zu unserem Dienst: Kinder- und Jugendtrauer Ludwigsburg

Besigheim

Die Trauergruppe

Wann jeweils Oktober/April, 14-tägig
Freitagsabends
Wo Diakoniestation Besigheim, Steinbachstraße 15
Wer Diakoniestation Besigheim
Ansprechpartner Ursula Manal 071 43/85 19 83
Diakoniestation 071 43/8 06 30

Bietigheim-Bissingen

Trauercafé »Die Muschel«

Wann 1. Samstag im Monat 10.00–12.00 Uhr
Wo Gartenstr. 40, 8. Stock, Bietigheim-Bissingen
Wer Hospiz Bietigheim-Bissingen
Ansprechpartner Thomas Dübner 0 71 42 / 77 18 50

Trauergruppe »Die Muschel«

Wann jeweils Oktober/April jeden 3. Samstag im Monat 10.00–12.00 Uhr
Wo Gartenstr. 40, 8. Stock,  Bietigheim-Bissingen
Wer Hospiz Bietigheim-Bissingen
Ansprechpartner Thomas Dübner 0 71 42 / 77 18 50

Selbsthilfegruppe »Jüngere Verwitwete«

(eine offene Gruppe)

Wann einmal im Monat, Freitag 19.30 Uhr
Wo Familienzentrum der Caritas, Ziegelstr 11, Bietigheim-Bissingen
Wer Selbsthilfegruppe
Ansprechpartner Ingeborg Hantke 071 42/3 31 04

Trauergruppe für jüngere Trauernde

(geschlossene Gruppe – acht Treffen)

Wann Jeweils im Frühjahr und Herbst
Montag,19.30–21.30 Uhr
Wo Familienzentrum der Caritas, Ziegelstr. 11, Bietigheim-Bissingen
Wer Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
Ansprechpartner Johannes Gramer 071 41/97 50 50

Bönnigheim

Trauergruppe

Wann 10 Termine ab November eines jeden Jahres
Wo Gemeinschaftsraum des Betreuten Wohnen in Erligheim, Rathausstr. 15, Erligheim
Wer Diakonie- und Sozialstation Bönnigheim e.V.
Ansprechpartner Monika Rügger 071 43/92 461

Kornwestheim

Trauergruppe

(geschlossene Gruppe – acht Treffen)

Wann jährlich; Termine bitte erfragen
Wo Johannesgemeindehaus, Weimarstr. 33, Kornwestheim
Wer Ökum. Arbeitskreis Sitzwache Kornwestheim
Ansprechpartner Monika Sailer 071 41/9 91 47 15

Begegnungscafé auf dem Friedhof

Wann jeden Freitag und Samstag von 14:00 – 17:00 Uhr
Wo Friedhof Kornwestheim
Wer Ökumenische Hospizgruppe Kornwestheim
Ansprechpartner Monika Sailer 071 41 / 9 91 47 15

Ludwigsburg

Gruppe für Eltern nach dem Tod eines Kindes

(geschlossene Gruppe – zehn Treffen)

Wann 1-2 x im Jahr, Dienstag, 19.00–21.00 Uhr
Wo Edith-Stein-Haus, Parkstraße 34, Ludwigsburg-Hoheneck
Wer Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz, Kreisdiakonieverband Ludwigsburg
Ansprechpartner Johannes Gramer 071 41/97 50 50

Einzelbegleitung

Wann nach Absprache
Wo Haus St. Josef; Parkstr. 30, 71642 Ludwigsburg
Ansprechpartner Sr. Cornelia Bothe 071 41/48 88 63

Du fehlst mir!

(geschlossene Gruppe mit Anmeldung, für junge Erwachsene, 18 bis 35 Jahre, die trauern)

Wann Termine: 2mal jährlich 5 Termine 19.00–21.00 Uhr
Wo Jugendkirche Ludwigsburg, Solitudestr. 5, Ludwigsburg
Veranstalter Eine Kooperation der Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. und der Ökum. Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V.
Ansprechpartner Johanna Schwarz und Michael Friedmann 0179 / 99 26 545

Marbach

Gesprächsgruppe für Trauernde

(geschlossene Gruppe - zehn Treffen)

Wann jährlich ab November immer Donnerstags 18.30–20.30 Uhr
Wo Martin-Luther-Haus, Steinerstr. 6, Marbach
Wer Krankenpflegeverein Marbach e.V.
Ansprechpartner Anke Aldinger 071 44/20 95 40

Café Sonntag

(dieser monatliche Kaffeetreff ist gedacht für Menschen, die schon gelernt haben, mit ihrer Trauer umzugehen. Unser Motto ist: trauern und leben!)

Wann Sonntags 15.00-17.00 Uhr
Wo Martin-Luther-Haus; Steinerstr. 6, Marbach
Wer Krankenpflegeverein Marbach e.V.
Ansprechpartner Dagmar Kohler 071 44/1 66 45
   

Markgröningen

Trauercafé

Wann erster Mittwoch im Monat 16.00–18.00 Uhr
Wo Sozialstation Markgröningen/Unterriexingen, Spitalgasse 2
Wer Ökumenische Hospizgruppe Markgröningen/Unterriexingen
Ansprechpartner Barbara Wolf 071 41/56 33
Heide Presenza 071 41/48 82 23

Oberstenfeld

Gesprächsgruppe für Menschen in Trauer

Wann Dienstags 14-tägig
Wo Evang Gemeindehaus, Oberstenfeld
Wer Ev. Kirchenbezirk Marbach, Distrikt-Nord
Ansprechpartner Diakonin, Margarethe Herter-Scheck 0 70 62/67 40 96

Sachsenheim

Offenes Trauercafé am Vormittag

Wann 1. Samstag im Monat 09.30–11.30 Uhr
Wo Hohe Straße 22, Sachsenheim
Wer Kirchliche Sozialstation Sachsenheim
Ansprechpartner Bettina Mayer 070 42/3 52 47
Andrea Renk 071 47/51 05

Schwieberdingen

Offener Trauertreff

Wann 1. Mittwoch im Monat 17.00–19.00 Uhr
Wo Katholisches Gemeindezentrum Schwieberdingen, Alte Vaihinger Straße 18, Schwieberdingen
Wer Katholische Kirchengemeinden Korntal, Schwieberdingen, Möglingen, Münchingen mit Hemmingen und die ev. Kirchengemeinde Schwieberdingen
Ansprechpartner Renate Magira 071 50/344 77
Isabel Köber 071 50/3 44 16

Vaihingen an der Enz

Café für Trauernde

Wann 3. Donnerstag im Monat 15:00 - 17:00 Uhr
Wo Ort erfragen
Wer Kooperationspartner
Ansprechpartner Pfarrer Hans-Jürgen Neumann 070 42 / 71 02

Tag für Menschen, die nach Trennung oder Tod ihre Zukunft suchen

Wann 21. November 2015, 9.30 bis ca. 16.00 Uhr
Wo Oberriexingen
Wer Diakonische Bezirksstelle Vaihingen/Enz
Ansprechpartner Pfarrerin Elke Gratz 070 42/13 882
Gisela Ewald-Scheunert

Weitere Angebote

Wochenendseminar „Trauern und Leben”

Sommerwochenende für trauernde Menschen, das in landschaftlich schöner Umgebung die Gelegenheit bietet, den eigenen Weg in der Trauer weiter zu gehen und zusammen mit anderen wieder Lebensspuren zu entdecken

Wann 1x jährlich im Juli
Wo Bildungshaus Kloster Schöntal/Jagst
Wer Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
Kontakt Johannes Gramer 071 41/97 50 50

Tag für Trauernde

Wann 1x jährlich Ende Oktober/Anfang November
Wo wechselnder Ort
Wer Ökumenische Hospizinitiative in Kooperation mit Anderen
Ansprechpartner Katica Berzaj 071 41 / 95 42 - 927

Selbsthilfegruppe »Die Chance«

Für Eltern, deren Kind in der Schwangerschaft, bei oder kurz nach der Geburt gestorben ist

Wann 1x monatlich mittwochs, 20.00–22.15 Uhr
Wo Bildungswerk Haus Edith Stein, Parkstr. 34, Ludwigsburg-Hoheneck
Wer freie Gruppe ohne Träger
Ansprechpartner Gabi Lange 071 44/1 87 71

Familientrauernachmittag

Für Familien, die ein Familienmitglied verloren haben und gemeinsam ein Angebot besuchen möchten, um das gemeinsame  zu teilen.

Wann 5x jährlich
Wo Ludwigsburg
Veranstalter EIne Kooperation von Caritas-Zentrum Ludwigsburg, Kreisdiakonieverband Ludwigsburg und Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg
Wer Kinder- und Jugendtrauer der Ökum. Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V.
Kontakt Michael Friedmann 07141 / 99 24 34 44

»Ich vermisse Dich…«

Workshops für Kinder (7-13 Jahre), die einen Elternteil oder Geschwister verloren haben

Wann 4 x im Jahr, Samstag, 10.00–16.00 Uhr
Wo Katholisches Gemeindezentrum »Arche«, Marienstr. 7, Freiberg a.N.
Wer Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
Ansprechpartner Evelin Simon 071 44/99 8614

»Ich vermisse Dich…«

Workshops für Jugendliche (ab 14 Jahre), die einen Elternteil oder Geschwister verloren haben

Wann 4 x im Jahr
Freitag, 15.00–18.00 Uhr
Wo Katholisches Gemeindezentrum »Arche«, Marienstr. 7, Freiberg a.N.
Wer Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
Ansprechpartner Evelin Simon 071 44/99 86 14

Farben für die Trauer

Kinder 6-11 Jahre

Wann Samstags 1x im Monat
Wo Evangelisches Gemeindehaus, Kirchstr. 4, Kleinbottwar
Wer Evang. Kirchenbezirk Marbach, Distrikt-Nord
Ansprechpartner Diakonin Margarethe Herter-Scheck 070 62 / 67 40 96

Trommelworkshop

Jugendliche ab 12 Jahre

Wann Samstags 1x im Monat
Wo Evangelisches Gemeindehaus, Kirchstr. 4, Kleinbottwar
Wer Evang. Kirchenbezirk Marbach, Distrikt-Nord
Ansprechpartner Diakonin Margarethe Herter-Scheck 070 62/67 40 96

Weitere Begleitung für trauernde Kinder und Jugendliche werden vom Ambulanten Kinderhospizdienst Ludwigsburg / Kinder- und Jugendtrauer aufgebaut und angeboten.

Kontakt: Michael Friedmann 071 41 / 99 24 34 44

Konkrete Angebote finden Sie auch auf unserer Homepage unter: http://kinderhospiz-lb.hospiz-bw.de

Herausgeber

Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
Johannes Gramer
Eberhardstraße 29
71634 Ludwigsburg
Telefon 07141 / 97 505-0
Kreisdiakonieverband Ludwigsburg
Martin Strecker
Untere Markstraße 3
71634 Ludwigsburg
Telefon 07141 / 95 42 - 0
Ökumenische Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg
Sabine Horn
Untere Marktstraße 1
71634 Ludwigsburg
Telefon 07141 / 95 42 - 927

Hinweis: Die Informationen dieser Seite entstammen einer Trauerbroschüre, die von den obigen Herausgebern zusammengestellt wurde. Layout und Satz der Broschüre stammen von:

KLA Konzeption Layout Ausführung
Heike Epple
An der Steige 80/1, 74343 Sachsenheim
Telefon 07147/923660, heike-epple@gmx.de