Geld für einen guten Zweck

Der scheidende Abteilungsdirektor der Kreissparkasse Ludwigsburg, Wolfgang Mohr, hatte sich eine etwas andere Verabschiedung in den Ruhestand gewünscht, als dies vielleicht sonst nach mehr als 28 Jahren Tätigkeit in leitender Position üblich ist.

Hat er in den vergangenen zwei Jahrzehnten das Wertpapierkundengeschäft sehr erfolgreich ausgebaut, so war und ist ihm nun im Abschied aus der aktiven Arbeitszeit die Unterstützung der Hospizarbeit sehr am Herzen.

Die erste Vorsitzende der Ökumenischen Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg, Gisela Vogt, konnte so am 06. April 2011 einen Scheck von 4.000.- Euro aus den Händen von Herrn Mohr entgegennehmen. Diese Summe hatte er aus eigenen Mitteln noch aufgestockt, und - es war sogar noch mehr Geld für die Hospizinitiative zusammen gekommen, denn auch die MitarbeiterInnen des scheidenden Abteilungsdirektors hatten für diese Arbeit Geld anstatt eines Geschenkes gesammelt.

Wir, die Ehren- und Hauptamtlichen (und letztlich die Familien, bei denen wir zur Begleitung und Entlastung sind), denen das Geld zugute kommt, bedanken uns bei Herrn Mohr und seinen MitarbeiterInnen ganz herzlich dafür!