Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Kurs 18 im Gottesdienst feierlich in ihr Ehrenamt beauftragt

Am Vorbereitungskurs für die psycho-soziale Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen nahmen in diesem Winterhalbjahr 13 Frauen und 2 Männer teil. Nach 120 Unterrichtseinheiten hat dieser Kurs nun seinen Abschluss gefunden und im katholischen Gottesdienst in Erdmannhausen fand am 26. April die feierliche Beauftragung statt.

Die Kursteilnehmer hatten sich selber mit einem Rückblick auf den Kurs im Gottesdienst mit eingebracht. Eine Teilnehmerin hatte die einzelnen Gedanken, was Jedem im Kurs wichtig geworden war in ein Gedicht gefasst, das von Tränen und gefüllten Schalen sprach. Umrahmt wurde dieser Text von irischen Weisen, auf zwei Geigen gespielt.

Pfarrer Spitznagel nahm in seiner Ansprache die Tränen noch einmal auf und stellte das Bild des Regenbogens und die damit verbundene Zusage Gottes dazu, bevor die Beauftragung der KursteilnehmerInnen in ihr Amt erfolgte.

Mit dem Segen versehen und der Gewissheit diesen Dienst nie alleine tun zu müssen, treten die neuen Ehrenamtlichen nun ihren Dienst in mehreren Hospizgruppen im Landkreis an.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.